Familienbildungsstätten erhalten eine deutlich erhöhte Förderung in 2019

25.02.2019

Der Beschluss des Landtags, die Familienbildungsstätten mit 40 % mehr zu fördern, war ein willkommener Anlass für Klaus Jensen, MdL und Telse Dierks, 

Kreistagsabgeordnete und Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, die Familienbildungsstätte in Husum unter der Leitung von Heike Bayer zu besuchen. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Volker Schümann und der Leiterin der Familienbildungsstätte Niebüll, Kornelia Klawonn-Domin fand ein reger Austausch statt.

„Ich freue mich sehr, über diesen Haushaltsbeschluss, denn die Familienbildungsstätten leisten einen überaus wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Die 31 Familienbildungsstätten in Schleswig-Holstein haben sich in über 30 Jahren zu festen Knotenpunkten und einem Netzwerk für alle Generationen entwickelt. Sie nehmen wichtige familien- und sozialpolitische Aufgaben in Schleswig-Holstein wahr. Nun gibt es zusätzliche finanzielle Mittel auch für die drei Familienbildungsstätten in Nordfriesland, um deren Aufgaben zu stärken“, erläutert Jensen.

Telse Dierks fügte hinzu: „Für alle Generationen ist die Familienbildungsstätte ein wichtiger Ansprechpartner. Die Aufgabenfülle und der Zuspruch der Familienbildungsstätten ist in den letzten Jahren gestiegen. Es ist dem Engagement vieler haupt- und ehrenamtlicher Kräfte zu verdanken, dass die verschiedensten Kurse nicht nur in Husum, sondern auch vor Ort in der Region stattfinden.“

Beide Abgeordneten brachten zum Ausdruck, dass die deutliche Anhebung der Landesmittel für die Familienbildungsstätten ein Ausdruck der Wertschätzung für die gute Arbeit, die dort für die Gesellschaft geleistet werde, sei. Die Aufstockung der Haushaltsmittel um über 400.000 Euro solle dazu beitragen, Erhöhungen der Kursgebühren zu vermeiden und vielleicht sogar mehr Kurse anbieten zu können. Der Besuch habe wieder einmal aufgezeigt, wie sinnvoll die Arbeit der Familienbildungsstätten sei und dass die erhöhte Förderung genau die richtige Entscheidung war.

„Vielen Dank an die Leiterinnen der Familienbildungsstätten Husum und Niebüll, Frau Heike Bayer und Frau Kornelia Klawonn-Domin sowie deren Teams für ihre tolle Arbeit“, so Klaus Jensen, MdL und Telse Dierks abschließend.